2. und 3. Spieltag Meisterrunde Bundesliga

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

KF Oberthal 1:

Vorzeitiger Meistertitel gesichert!

Am zweiten Spieltag ging es für unsere erste Mannschaft nach Düsseldorf. Im ersten Block spielte Holger Mayer mit 981/24 Holz eine überragende Zahl und sicherte sich bereits im ersten Block die Tagesbestzahl.  Markus Gebauer ging im zweiten Block auf die Bahn. Auch er zeigte mit 926/11 Holz eine gute Leistung. Im dritten Block erspielte sich Christian Junk gute 933/14 Holz. Auch im vierten Block ließen unsere Jungs nicht locker. Michael Pinot zeigte mit 942/18 Holz eine sehr gute Leistung.  Jürgen Wagner erzielte im fünften Block „nur“ 897/5 Holz, konnte auf Duisburg allerdings trotzdem 44 Holz gut machen.  Im letzten Block lag es nun an Daniel Schöneberger, die 4 Punkte einzufahren. Trotz guter Leistung gelang ihm das ganz knapp nicht. Somit konnten unsere Jungs 3 Punkte aus Düsseldorf mitnehmen.

Am dritten Spieltag fehlten noch drei Punkte um den vorzeitigen Meistertitel zu sichern. Zu Gast war unsere erste Mannschaft bei Titelverteidiger Duisburg. Im ersten Block spielte Holger Mayer sehr gute 912/22 Holz. Im zweiten Block erspielte sich Markus Gebauer 875/19 Holz. Auch Michael Pinot zeigte im dritten Block eine sehr gute Leistung. Mit seinen 847/12 Holz spielte er uns bis auf 12 Holz an Duisburg ran. Max Naumann erwischte im vierten Block allerdings einen Rabenschwarzen Tag. Mit 772/3 Holz konnte er nicht zufrieden sein.  Im fünften Block erspielte sich Christian Junk 859/16 Holz und baute den Vorsprung auf Düsseldorf auf, so dass der vorzeitige Meistertitel fast sicher war. Nach einem sehr starken Durchgang von Daniel Schöneberger waren alle Zweifel beseitigt. Mit 925/23 Holz sicherte er den 15. Meistertitel in den letzten 16 Jahren. Somit wird nächsten Samstag in Oberthal nur noch der Vize-Meister ausgespielt.

 

KF Oberthal 2:

Der zweite Spieltag der Meisterrunde in der 2. Bundesliga Süd fand am Samstag in Landsweiler statt. Im ersten Block spielte Gilles Mores gute 826/13 Holz. Klaus Benoist konnte im zweiten Block sogar noch einen drauflegen und erspielte sich 855/22 Holz. Auch Patrick Molitor zeigte eine gute Leistung und kam am Ende des dritten Blockes auf 835/15 Holz. Im vierten Block spielte Carsten gute 786/6 Holz und startete die Aufholjagd auf Landsweiler. Im fünften Block erspielte Klaus Steier dann den ersten Vorsprung. Durch seine 838/18 Holz lagen wir vor dem letzten Block mit 6 Holz vor Landsweiler. Im letzten Block lag es nun an Timo diesen Vorsprung zu halten. Timo erwischte allerdings keinen guten Tag und kam am Ende „nur“ auf 773/4 Holz. Dennoch konnte unsere 2. Mannschaft mit 3 Punkten im Gepäck nach Hause fahren.

 

Sonntags ging es dann für unsere 2. Mannschaft nach Kirschberg zum dritten Spieltag der Meisterrunde. Im ersten Block spielte dieses Mal Klaus Benoist. Mit 837/8 Holz zeigte er keine Bestleistung, aber dennoch eine gute Leistung. Auch Patrick Molitor zeigte im zweiten Block eine gute Leistung und erzielte 818/4 Holz. Im dritten Block spielte Gilles Mores überragende 911/22 Holz und erzielte das beste Mannschaftsergebnis. Auch Klaus Steier zeigte im vierten Block eine gute Leistung und erspielte sich 839/9 Holz. Nach schwacher Leistung am Vortag spielte Timo Schön dieses Mal im fünften Block. Mit 857/14 Holz zeigte er eine sehr gute Leistung. Im letzten Block spielte Carsten Thull 805/2 Holz und sicherte somit die 2 Punkte.